26
Mai
2020

26.05.2020 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00
Gastspiel: Olaf Böhme Abend

"Vom Olaf lernen"      

Ein Kabarettabend zur Erinnerung an Olaf Böhme

mit Marco Schiedt

Bei „Wallenstein“ heißt es: „Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze.“                                                

Ich möchte Olaf Böhme mit meinem Programm einen Kranz flechten, dass sein Werk nicht in Vergessenheit gerät.

In meinem zweistündigen Programm imitiere ich Olaf Böhme und spiele seine Sketche, Szenen, Gedichte, Kolumnen, und Mathe Aufgaben.

(Se Muddi, der Angler, Steuererklärung und viele Andere)

Olaf Böhme nahm als Schüler an der Internationalen Mathematik-Olympiade teil und erreichte dort eine Silber- und eine Bronzemedaille. Er studierte Mathematik an der Technischen Universität Dresden. Im Jahr 1983 wurde er auf dem Gebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie promoviert                                                                                                               Als Kabarettist bekannt wurde Böhme vor allem mit der Figur des „betrunkenen Sachsen“, dem mehrere Soloprogramme gewidmet waren.                                                        Mehrere Jahre hielt Böhme für Studenten und immer öfter auch „Nicht-Studenten“ mathematisch-kabarettistische Vorlesungen als Einzelveranstaltungen in Hörsälen der Technischen Universität. Bekannt wurden auch „Herrn Pichmanns Gedichte“ aus Böhmes Feder.

 

 

 

 

€ 20.00
02
Jun
2020

02.06.2020 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 12.00
Gastspiel: Yes oder Nie

LÜGENPRESSE im Dresdner Friedrichstatt Palast


Tagesaktuelle Zeitungen und reißerische Überschriften - für euch erfinden wir dazu Geschichten, die sich so bestimmt nicht zugetragen haben. Immer brandaktuell. Immer im Moment. Immer wieder neu.

Yes-oder-nie! spielt für euch Improvisationstheater – Theater, bei dem es keinen vorgeschriebenen Text und keine Regieanweisungen gibt – kurze Szenen bis hinzu ganzen Geschichten entwickeln sich aus dem Moment heraus live vor euren Augen. Die Vorgaben des Publikums und der Ideenreichtum der Schauspielenden bestimmen, was auf der Bühne geschieht. So entsteht ein Theaterstück, welches in dem selben Moment seine Weltpremiere feiert - ein im wahrsten Sinne einzigartiges Erlebnis!

Bei dem Format Lügenpresse bekommt ihr aktuelle Tageszeitungen sowie Boulevardblätter und wählt beliebige Überschriften aus. Diese Schlagzeilen dienen uns dann als Quelle der Inspiration für die Szenen und Geschichten, die wir an diesem Abend für euch improvisieren. Somit sind Verlauf und Ausgang des Improtheater-Abends wie im echten Leben – offen, unvorhersehbar und unendlich spannend!

 

 

 

€ 12.00
16
Jun
2020

16.06.2020 20:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)

FRANKREICH - DEUTSCHLAND

Public Viewing einmal anders! Nämlich gaaanz leise …

Wir öffnen pünktlich zur EM 2020 zu allen Deutschlandspielen unseren idyllischen Hofgarten. Genießt bei einem kühlen Getränk, mal ein ganz anderes Fußballfeeling und analysiert im Anschluss die Spiele auf satirische Weise mit unserem kompetenten "Fußballexperten". Bei uns erlebt Ihr das Public Viewing mit Kopfhörern, Silent Public Viewing eben einmal ganz anders!

Der Eintritt ist FREI - vorherige Anmeldung, da geringe Platzanzahl wünschenswert!

 

 

 

 

18
Jun
2020

18.06.2020 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 8.00
Hochschule für Music - Band Summit Jazz/Rock/Pop

Künstlerische Leitung: Prof. Thomas Zoller

Die Band Summit findet zu jedem Semesterende statt und präsentiert die intensive Beschäftigung der Studenten mit verschiedenen Musikstilen. Ob a capella im Jazzchor unter Sabine Helmbold oder mit verzerrten Gitarren im Rockensemble ist das Konzert ein großartiges Beispiel für die Bandbreite der musikalischen Ausbildung an der Hochschule für Musik Dresden. 

Prof. Thomas Zoller setzt als künstlerischer Leiter im Studienjahr 2019/20 die Akzente der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop. Die Professur für Komposition verwirklicht er prozessorientiert, genauso wie auch seine Musik, mit den Begriffen Komposition - Performance - Koinzidenz. In diesem Studienjahr erleben die Studierenden nicht nur Workshops mit dem Schwerpunkt Musik, sondern auch eine synoptische Wahrnehmung mit Themen aus  anderen Bereichen wie z.B. Literatur…

 

 

 

€ 8.00
20
Jun
2020

20.06.2020 17:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)

PORTUGAL - DEUTSCHLAND

Public Viewing einmal anders! Nämlich gaaanz leise …

Wir öffnen pünktlich zur EM 2020 zu allen Deutschlandspielen unseren idyllischen Hofgarten. Genießt bei einem kühlen Getränk, mal ein ganz anderes Fußballfeeling und analysiert im Anschluss die Spiele auf satirische Weise mit unserem kompetenten "Fußballexperten". Bei uns erlebt Ihr das Public Viewing mit Kopfhörern, Silent Public Viewing eben einmal ganz anders!

Der Eintritt ist FREI - vorherige Anmeldung, da geringe Platzanzahl wünschenswert!

 

 

 

 

24
Jun
2020

24.06.2020 20:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)

DEUTSCHLAND -

Public Viewing einmal anders! Nämlich gaaanz leise …

Wir öffnen pünktlich zur EM 2020 zu allen Deutschlandspielen unseren idyllischen Hofgarten. Genießt bei einem kühlen Getränk, mal ein ganz anderes Fußballfeeling und analysiert im Anschluss die Spiele auf satirische Weise mit unserem kompetenten "Fußballexperten". Bei uns erlebt Ihr das Public Viewing mit Kopfhörern, Silent Public Viewing eben einmal ganz anders!

JE NACHDEM WIE WEIT UNSERE DEUTSCHE MANNSCHAFT KOMMT, WERDEN WIR DIE WEITEREN SPIELE NATÜRLICH EBENFALLS ZEIGEN.

Der Eintritt ist FREI - vorherige Anmeldung, da geringe Platzanzahl wünschenswert!

 

 

 

 

25
Jun
2020

25.06.2020 19:30
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00
Gastspiel: Spielvereinigung Sued feat. Hendrika Entzian + Marble

Hendrika Entzian+Marble

Traumton Records

VÖ: 24. April 2020

 

2018 wurde Hendrika Entzian mit dem WDR Jazzpreis in der Sparte Komposition ausgezeichnet. Davor hatte die 1984 geborene Kontrabassistin mit dem nach ihr benannten, 2012 gegründeten Quartett zwei Alben (Turnus 2015 und Pivot 2017) bei Traumton veröffentlicht, die weithin gelobt wurden. Ralf Dombrowski hob im Jazzthing besonders Entzians Qualitäten als Bandleaderin hervor: „Tatsächlich klingt [...] in sich geschlossen und musikalisch unaufgeregt souverän. Das liegt an den Kompositionen, die die Balance zwischen improvisierender Offenheit und rahmender Struktur wahren.“ Im österreichischen Musikmagazin Concerto war zu lesen: „Einem oberflächlichen und unaufmerksamen Hörgang wird die nuancierte Eleganz [...] verschlossen bleiben. All jenen, die an pointierter, songhaft prägnant verdichteter musikalischer Intelligenz und ruhig vorgetragenem, schönem Spiel Gefallen finden können, sei die CD empfohlen.“

 

Parallel zu ihrer Arbeit mit dem Quartett begann Hendrika Entzian, Kontakte zu bekannten Großformationen zu vertiefen Mehrfach komponierte sie für die WDR-Bigband und das niederländische Metropole Orkest (das neben einem erweiterten Bläser- auch einen Streichersatz umfasst). Zu Entzians Preisträgerkonzert im Rahmen des WDR-Jazzfests 2018 schrieb Stefan Hentz im Jazzpodium: „mit ihrer facettenreichen Komposition dokumentiert [Entzian], wie viel klanglicher und struktureller Spielraum noch in dem Format Big Band steckt.“

 

Im gleichen Jahr stellte sie, mit Blick auf die anstehende CD-Produktion, ihr eigenes Ensemble Hendrika Entzian+ zusammen. Dabei bilden ihre Quartett-Partner Matt Halpin (sax), Simon Seidl (p) und Fabian Arends (dr) gleichermaßen Rückgrat und Antriebseinheit. Im Dezember 2018 versammelte sich die 17 Spieler*innen umfassende Band im Kölner Loft-Studio, um die Musik für das Album Marble aufzunehmen. In sieben Stücken mit insgesamt 54 Minuten Spieldauer präsentiert Hendrika Entzian nun ihre persönliche Definition einer zeitgemäßen Bigband. Schon der gut achtminütige Aufmacher Weekdays zeigt eindrücklich, wohin die Reise geht. Das Stück umfasst ein melodisches Leitmotiv und fast filmische Sequenzen, überraschende Breaks und Einschübe, gleißende und pointiert anschwellende Bläser, dynamische Wechsel und agile Drum-Einsätze. Die bemerkenswerte Vielfalt wird gekrönt durch zwei ausdrucksstarke Soli von Sebastian Gille (Tenorsaxophon) und Bastian Stein (Trompete). Zwar stammt Weekdays wie einige weitere Titel auf Marble ursprünglich aus dem Repertoire des Quartetts, naturgemäß klingen diese aber nun ganz anders. Komplett neu sind dagegen das Titelstück des Albums sowie Stapel und Limona; letzteres schrieb Entzian eigens für das Ensemble.

 

Hendrika Entzian reizt der je nach Bandgröße ganz unterschiedliche Umgang mit ihren Kompositionen. Natürlich auch die Chance, vertrauten Stücken neue Facetten hinzuzufügen. „Die großen Versionen erzählen ganz andere Geschichten. Bei einem Quartett finden alle Beteiligten intuitiv ihren Weg durch eine Komposition, für die Bigband muss die Dramaturgie viel stärker im Voraus durchdacht werden. Etwa wie Intros oder Zwischenspiele angelegt sind, welche Klangfarben sich durch die Vielfalt der Instrumente kreieren lassen, wo der Höhepunkt platziert wird und wer ein Solo bekommt.“

Auf den ersten Blick scheinen zwischen einem beweglichen, von Spontaneität geprägten Quartett und dem klanggewaltigen, aber nur langsam die Richtung wechselnden „Tanker“ Bigband Welten zu liegen. Tatsächlich gelingt es Entzians Gestaltungswillen, diese strukturelle Kluft zu überbrücken. Inspiriert vom Quartett denkt sie in ihren Arrangements vom Kleinen in Große, überträgt interaktive Elemente und öffnet Räume für die individuelle Ausdruckskraft der Musiker*innen. „Wichtig ist, dass das Ensemble trotz seiner Größe und der durchkomponierten Musik beweglich und spontan bleibt und seine großartigen Improvisatoren in Szene setzen kann. Deswegen habe ich nicht ein bereits bestehendes Orchester angefragt, sondern diese Band gegründet. Die Musik wird nur lebendig, wenn die Beteiligten ihren persönlichen Sound dazu geben.” Als Beispiel nennt Entzian das markante Doppelfeature der beiden Tenoristen Halpin und Gille in Limona.

„Ein zentrales Thema der aktuellen Bigband-Musik ist: wie werden Soli in so eine große Band eingebettet und welchen Anteil haben Improvisationen?“, findet Entzian. In ihrem Ensemble setzen neben den bereits genannten Solisten Gille, Stein und Halpin unter anderem die australische, über New York nach Köln gekommene Posaunen-Virtuosin Shannon Barnett (in Pivot) und die Hamburger Gitarristin Sandra Hempel (in 3/4 Rück) improvisatorische Zeichen. Übrigens: Barnett wird 2020 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnet.

Der Titel des Albums spiele mit der Doppelbedeutung des englischen Wortes, Murmeln und Marmor, rund und fest, erklärt Entzian. „Ich mag die fließenden Strukturen, die sich in Marmor finden, und die dadurch möglichen Perspektivwechsel.“ Dass es zu Marble Pt.2 keinen ersten Teil auf der CD gibt, hat einen profanen Grund: der 2. Teil wurde einfach eher fertig, während die ursprüngliche Idee, aus der Part 2 abgeleitet wurde, noch ihrer Ausarbeitung herrscht.

Großensembles liegen nicht nur unter Musikern im Trend. Viele weiterführende Schulen sowie jede Universität haben heute eine eigene Bigband, allerorten entstehen neue umfangreiche Formationen mit eigenem Sound. Entzian und ihre Musiker*innen vereinen Aspekte zeitloser orchestraler Farbigkeit, individuelle Ideen und kluge Themenentwicklung. Mit Energie, Spielfreude und Klangfülle kann Hendrika Entzian+ ein vielschichtiges, auch jüngeres Publikum begeistern.

webseite: www.Hendrika-Entzian.de

 

 

 

€ 20.00
17
Jul
2020

17.07.2020 20:00
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 25.00
Gastspiel: Die NotenDealer

Die frisch-freche Comedy-Sommer-Open-Air-Show

Untalentiert, stümperhaft, langweilig, vegan: Das sind sie nicht!

Diese Jungs kombinieren Spontanität mit Kreativität, Musikalität mit einer hohen Dosis Humor und schnacken sich dabei durch ihr Comedy-Programm. Mit jugendlichem Charme interpretieren die Jungs auf ihre eigene Art bekannte Lieder aus dem Radio und entführen das Publikum aller Altersgruppen mit ihren Songs unterhaltsam aus dem Alltag – das alles in top Livequalität.

 

 „Frohnaturen die ansteckend sind!“ – MDR Kultur 

Das Wetter spielt mit: Inklusive Schlechtwetter-Variante!

Achtung Freie Platzwahl!!!

 

 

€ 25.00
18
Jul
2020

18.07.2020 20:00
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 25.00
Gastspiel: Die NotenDealer

Die frisch-freche Comedy-Sommer-Open-Air-Show

Untalentiert, stümperhaft, langweilig, vegan: Das sind sie nicht!

Diese Jungs kombinieren Spontanität mit Kreativität, Musikalität mit einer hohen Dosis Humor und schnacken sich dabei durch ihr Comedy-Programm. Mit jugendlichem Charme interpretieren die Jungs auf ihre eigene Art bekannte Lieder aus dem Radio und entführen das Publikum aller Altersgruppen mit ihren Songs unterhaltsam aus dem Alltag – das alles in top Livequalität.

 

 „Frohnaturen die ansteckend sind!“ – MDR Kultur 

Das Wetter spielt mit: Inklusive Schlechtwetter-Variante!

Achtung Freie Platzwahl!!!

 

 

€ 25.00
07
Nov
2020

07.11.2020 20:00
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 25.00
Gastspiel: Pasquale Aleardi & die Phonauten

Pasquale Aleardi und die Phonauten


Die Fans von Pasquale Aleardi wissen natürlich schon, dass er nicht nur ein international erfolgreicher Schauspieler, sondern auch ein hervorragender Sänger und Entertainer ist.
Seine Wandlungsfähigkeit stellte der Schweizer mit italo-griechischen Wurzeln in über 80 TV- und Kinoproduktionen wie beispielsweise “Resident Evil”, “Keinohrhasen”,
“Gotthard” oder für die ARD in einer eigenen Krimireihe, der Verfilmung der Bestseller-Romane als “Kommissar Dupin” unter Beweis.

Spätestens seit seinem Engagement am New Yorker Broadway im Musical „Chicago“ setzt er seine Leidenschaft für die Musik erfolgreich in Szene.
Mit seiner Band „Pasquale Aleardi & Die Phonauten“ zelebriert er „Antidepressionsmusik“, eine mitreissende Mischung aus Soul, Pop und Funk.
Die deutsch getexteten Eigenkompositionen offenbaren charmante Doppelbödigkeit: gut gelauntes Augenzwinkern veredelt den tiefsinnigen Blick auf Zwischenmenschlichkeiten.

Aber weil Aleardi und die Phonauten Jörg „Spike“ Hamers und Marc „Mary“ Leymann nicht nur exzellente Musiker, sondern auch grossartige Entertainer sind, hat ein Abend mit diesem Trio einen nicht zu verschweigenden Nachteil: Er ist immer zu schnell vorbei….

 

 

 

€ 25.00
  • Kabarett - Musik - Theater
  • Kulturort für ALLE
  • Kultur im Herzen von Dresden
  • Kunstformel:
    Frech + Blech = Trash
  • Dresdner Satire-Preis
  • vormals
    "Dresdner Kabarett Breschke & Schuch"         

 

Ab dem 01.03.20 haben wir geänderte Öffnungszeiten:

Vorverkaufskasse Mi bis Fr 14 - 18 Uhr geöffnet (außer an Feiertagen)
Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

 

 


Tickets
online kaufen

oder kontaktieren Sie uns:

Tel.: (0351) 490 400 9

eMail: ticket@dresdner-friedrichstatt-palast.de

zum Verschenken:
Gutscheine

 

 

Wichtiges

Veranstaltungen suchen

Übernachtung buchen

 

 

Partner

        

                        

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

  

 

 

 

 

   
 
© 2019 Dresdner FriedrichstaTT Palast gGmbH